Sofia Härdig “Changing The Order” VÖ: 20.4.2018 (Solaris Empire/Broken Silence)

Sofia Härdig hat in den letzten Jahren mit einem Kaleidoskop alternativer Rock- und Indie-Größen gespielt. So teilte sie Bühnen und Studio mit Mitgliedern der Boredoms (JAP), Free Kitten (US), The Hellacopters (SWE), AMM (UK), Bob Hund (SWE), Belle and Sebastian (UK), OOIOO (JAP), Medusa’s Bed (Lydia Lunch project), David Sylvian, The Cardigans (SWE) und The Sunburned Hand of the Man (US), um nur einige zu nennen. Sie spielte mit Legenden wie Yoshimi, John Tilbury, Ikue Mori (US), Eddie Prévost, Mats Gustafsson, Sofie Agnél (FR) und vielen mehr.
Sie arbeitet mit Stimme, Gitarre, Laptop, Electronics, Kassette, Keyboard und mehr, in den Metropolen Berlin, New York, Stockholm, Bristol und Malmö.
Ihre letzten Alben “The Norm of the Locked Room” und “And The Street Lights Lead To The Sea” bekamen grandiose Kritiken.
Der Rolling Stone schrieb: “Die Schwedin oszilliert zwischen Post-Punk und Goth-Rock, Placebo und Nick Cave.”

Sofias musikalisches Abenteuer begann früh. Als Kind erfand sie Melodien zum Sound von Staubsaugern und Motoren, was ihre Eltern verrückt machte. In den frühen Erwachsenenjahren war ihr Hauptspielplatz gebrochener Blues mit Referenzen zu Nick Cave’s und Suicides klaustrophobischsten Ausbrüchen.
“For me it’s beautiful with that which is not perfect, in the dilapidated, broken and in the mistakes I see beauty.”

Die Album Singles werden bereits von der Presse in UK und Schweden gefeiert.
Ihr neues Album “Changing The Order” changiert zwischen 80ies, Sonic Youth und Yeah Yeah Yeahs und erscheint am 20.4 2018.

Singles: “My Week”, “Illuminate” + “Let Me Fall”!

large album photo
medium size album photo